zum Directory-modus

Tutorial MenuePraktikum Technische ChemieLerneinheit 4 von 6

Praktikum Wärmetransport (Einfluss Strömungsverhalten)

Einführung zum Praktikumsversuch Wärmetransport

Wärmetransport - warum wichtig?

Die Temperatur ist eine wesentliche Zustandsgröße in Umwelt und Technik. Mit der Temperatur ändern sich wichtige Stoffeigenschaften. Demzufolge steigt warme Luft nach oben, Wasser verdampft und Eisen wird biegsam oder gar flüssig, chemische und biologische Reaktionen werden beschleunigt. Um die Temperatur zu verändern, muss Wärmeenergie einem Körper zu- oder aus einem Körper abgeführt werden. Dazu ist eine genaue Kenntnis der Wärmetransportvorgänge notwendig.

Mechanismen des Wärmetransportes

Das Übertragen der Wärme kann prinzipiell auf drei Arten erfolgen: durch Wärmeleitung, Konvektion und Wärmestrahlung. Sie kommen bei technischen Austauschvorgängen selten allein, häufiger gleichzeitig vor, wobei die eine oder andere Art dominiert.

Wärmetransport durch Leitung: Wärmetransport innerhalb eines Stoffes durch Stöße sich berührender schwingender Moleküle

Wärmetransport durch Konvektion: Wärmetransport durch strömende Fluide (Flüssigkeiten, Gase, Dämpfe)

Wärmetransport durch Strahlung: Wärmestrahlung ist elektromagnetischer Natur wie das Licht (Wellenlängen: 0,8 bis 15 µm)

Legende

<Seite 1 von 14