zum Directory-modus

Tutorial MenueKompaktkurs RektifikationLerneinheit 5 von 6

Rektifikationsverfahren

Einführung in die Rektifikationsverfahren

Zur Trennung von Gemischen werden in der Regel Verfahren mit einer größeren Anzahl an Trennstufen verwendet, da hiermit eine größere Reinheit erzielt werden kann als mit einstufigen Verfahren. Zur Auslegung solcher mehrstufigen Trennverfahren geht man entweder vom Konzept der idealen Trennstufe oder vom Konzept der Übertragungseinheit aus.

  • Extraktive Rektifikation
  • Azeotrope Rektifikation
  • Zweidruckverfahren
  • usw.

In einigen Fällen gelingt es auch, eine Reaktion mit einem Trennprozess zu kombinieren. Auch hierdurch können Trennprobleme, wie z.B. Azeotrope, umgangen werden. Wird als Trennprozess die Rektfikation eingesetzt, so spricht man von "Reaktiver Rektifikation".

Auch zur Verminderung der Energiekosten sind einige interessante Varianten in Betrieb, wie z.B. eine Kombination zweier Kolonnen mit unterschiedlichen Drücken, bei der der Kondensator der ersten Kolonne den Verdampfer der zweiten Kolonne darstellt. Dieses ist z.B. bei der Trennung von Stickstoff und Sauerstoff nach dem Linde-Verfahren der Fall.

<Seite 1 von 7