zum Directory-modus

Tutorial MenueKompaktkurs Makromolekulare Chemie am Beispiel von PolystyrolLerneinheit 6 von 6

Industrielle Verarbeitung von Polymeren

Elektrostatisches Beschichten

Bei diesem Verfahren wird ebenfalls eine Spritzpistole verwendet. Allerdings werden die Polymerpartikel nicht durch eine Gasflamme erhitzt, sondern durch ein elektrisches Feld von 50-100 kV beim Austritt aus der Pistole oder in der Pistole aufgeladen. Die geerdeten, zu beschichtenden Metallteile ziehen das Pulver an und es bildet sich eine gleichmäßige Schicht. Das beschichtete Metallteil wird dann erhitzt und das Polymer schmilzt. Dieses Verfahren wird z.B. für Epoxidharze, ungesättigte Polyesterharze, PE, PVC, Polyamid und Zelluloseacetobutyrat eingesetzt. Die Schichten sind bis zu 300 μm dick.

Seite 12 von 15