zum Directory-modus

Tutorial MenueHomogene KatalyseLerneinheit 7 von 12

Hydrocyanierung, -silylierung und -aminierung

Einleitung

Die Addition von Verbindungen mit einer Element-Wasserstoff-Bindung, H-X, an Olefine liefert gemäß folgendem Schema funktionalisierte Alkane.

Abb.
H-X = H-CN, H-SiR3, H-NR2, ... R = Alkyl, Aryl, H

Sie bedarf im Allgemeinen einer Katalyse, da die Synchronaddition (annähernd) symmetrieverboten ist, vgl. die Diskussion bei der Hydrierung von Olefinen. Im Übergangszustand

sind die Überlappungsintegrale der beiden HOMO-LUMO-Wechselwirkungen (nahe) null:

Abb.1
H-X
Abb.2
H2C=CH2
Abb.3
H2C=CH2
Abb.4
H-X
<Seite 1 von 10