zum Directory-modus

Tutorial MenueChemical PathwaysLerneinheit 4 von 6

Abbau und Aufbau von Fetten

β-Ketoacyl-ACP-Reduktase (3-Ketoacyl-Carrierprotein-Reduktase)

  • Funktion Die β-Ketoacyl-ACP1)-Reduktase katalysiert unter Verbrauch von NADPH die Reduktion von Acetacetyl-ACP zu D-3-Hydroxybutyryl-ACP.
  • Struktur Verknüpfung zur E. coli-Genom-Datenbank (ECDC): fabG (EC 1.1.1.100). Die molekulare Masse der β-Ketoacyl-ACP-Reduktase beträgt 25,546 kD.
  • Regulation/Arbeitsweise Diese Reaktion hat zwei Charakteristika, erstens entsteht das D- und nicht das L-Epimer (bzw. das (R)- statt (S)-Epimer) und zweitens wird NADPH und nicht NADH als Reduktionsmittel verwendet.
Abb.1
3D-Struktur der Β-Ketoacyl-ACP-Reduktase von E. coli.
  • Enzymatische Reaktion Acetacyl-ACP + NADPH + H+ ⇌ (R)-3-Hydroxybutyryl-ACP + NADP+

Vollständige Reaktion in Formeln

Abb.2
Reaktion der Β-Ketoacyl-ACP-Reduktase

Beteiligte Cofaktoren

Seite 18 von 20