zum Directory-modus

Tutorial MenueChemical PathwaysLerneinheit 4 von 6

Abbau und Aufbau von Fetten

L-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase

Die L-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase katalysiert die zweite Oxidationsreaktion beim Fettsäureabbau.

Funktion
Die L-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase wandelt die Hydroxy-Gruppe am C3-Atom in eine Keto-Gruppe um.
Struktur
Verknüpfung zur E. coli-Genom Datenbank (ECDC): fadB (EC 1.1.1.35). Die L-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase ist eine Komponente eines Multienzymkomplexes, das vom oben genannten Gen codiert wird. Weitere Komponenten dieses Multienzymkomplexes sind die 3-Hydroxybutyryl-CoA-Epimerase, die Enoyl-CoA-Hydratase und die Δ3-cis2-trans--Enoyl-CoA-Isomerase. Die L-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase selbst besteht aus zwei identischen Untereinheiten.
Regulation/Arbeitsweise
Die von der L-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase katalysierte Reaktion ist spezifisch für L-Isomere von 3-Hydroxyacyl-CoA.
Abb.1
3D-Struktur der L-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase von Homo sapiens. Untereinheit = gelb, NAD+ = grün

Im alternativen 3D-Model ist eine Untereinheit silbern gefärbt und das NAD+ in seinen Atom-spezifischen Farben dargestellt.

Enzymatische Reaktion - Oxidation
L-3-Hydroxyacyl-CoA + NAD+ ⇌ 3-Ketoacyl-CoA + NADH + H+

Vollständige Reaktion in Formeln

Abb.2
Reaktion der L-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase

Beteiligte Cofaktoren

Seite 10 von 20