zum Directory-modus

Tutorial MenueChemical PathwaysLerneinheit 4 von 6

Abbau und Aufbau von Fetten

Enoyl-CoA-Hydratase (Crotonase, 3-Hydroxy-CoA-Hydrolase)

  • Funktion Die Enoyl-CoA-Hydratase katalysiert die Hydratisierung der Doppelbindung zwischen C2 und C3.
  • Struktur Verknüpfung zur E. coli-Genom-Datenbank (ECDC): o262b, o224 (EC 4.2.1.17). Die Enoyl-CoA-Hydratase ist Bestandteil eines Multienzymkomplexes, das von Gen fadB codiert wird. Es umfasst noch die L-3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase, die 3-Hydroxybutyryl-CoA-Epimerase und die Δ3-cis2-trans-Enoyl-CoA-Isomerase.
  • Regulation/Arbeitsweise Die trans-Konformation von Enoyl-CoA bedingt die stereospezifische Anlagerung des Wasser-Moleküls zum L-Isomer des Hydroxyacyl-CoA. Bei der cis-Konformation würde die Enoyl-CoA-Hydratase das D-Isomer bilden.
Abb.1
3D-Struktur der Enoyl-CoA-Hydratase von Thermus thermophilus
Enzymatische Reaktion
trans-Δ2 -Enoyl-CoA + H2O ⇌ L-3-Hydroxyacyl-CoA

Vollständige Reaktion in Formeln

Abb.2
Reaktion der Enoyl-CoA-Hydratase

Beteiligte Cofaktoren

Seite 9 von 20