zum Directory-modus

Tutorial MenueChemical PathwaysLerneinheit 4 von 6

Abbau und Aufbau von Fetten

Acyl-CoA-Dehydrogenase

  • Funktion Die Acyl-CoA-Dehydrogenase (EC 1.3.99.3) katalysiert die Oxidation des Acyl-CoA zu Enoyl-CoA.
  • Regulation/Arbeitsweise Flavin-Adenin-Dinucleotid (FAD) dient wie NAD+ im Citrat-Cyclus als Elektronenakzeptor. Das entstandene FADH2 überträgt die Elektronen auf ein Elektronen-transportierendes Flavoprotein (ETF). Die Elektronen dienen letztendlich der Erzeugung von ATP. Es gibt Isoformen der Acyl-CoA-Dehydrogenase die nur Fettsäuren mit einer Kettenlänge von 12-18 C-Atomen, 4-14 C-Atomen oder 4-6 C-Atomen oxidieren.
Mouse
Abb.1
Carnitin-Palmitoyltransferase II

3D-Struktur der Acyl-CoA-Dehydrogenase des Bakteriums (Thermus thermophilus hb8). Einer der beiden Untereinheiten ist silber eingefäbt. Beiden Untereinheiten enthalten je ein FAD-Molekül. (PDB-Code: 2z1q)

  • Enzymatische Reaktion Acyl-CoA + FAD ⇌ trans2-Enoyl-CoA + FADH2

Vollständige Reaktion in Formeln

Oxidation:

Abb.2
Reaktion der Acyl-CoA-Dehydrogenase

Elektronenweg:

Abb.3

Beteiligte Cofaktoren

Seite 8 von 20