zum Directory-modus

Tutorial MenueChemie für MedizinerLerneinheit 10 von 19

Redox-Reaktionen: Aufgaben

Spannungsreihe

Aufgabe

Welche Aussage trifft nicht zu?

Drei Redoxsysteme reihen sich wie folgt in der Spannungsreihe:

  1. Z n 2 + + 2 e Z n    E 0 = - 0,76 V
  2. C u 2 + + 2 e C u    E 0 = + 0,34 V
  3. A g + + e A g    E 0 = + 0,80 V

Physikum 03/1994

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Cu2+ vermag Zn zu oxidieren.

Kupfer besitzt ein positiveres Potential als Zink, ist also edler. Kupferionen können von Zink reduziert werden.

Die Reaktion C u + 2 A g + C u 2 + + 2 A g läuft freiwillig ab.

Silber besitzt ein positiveres Potential als Kupfer, ist also edler. Silberionen können von Kupfer reduziert werden.

Elektronen fließen freiwillig vom Ag zum Zn2+.

Silber besitzt ein positiveres Potential als Zink, ist also edler. Silberionen können von Zink reduziert werden, aber nicht umgekehrt Zinkionen von metallischem Silber.

Ag+ ist das stärkste Oxidationsmittel in der Reihe.

Silber besitzt das positivste Potential in der angegebenen Reihe. Es ist das edelste der genannten Metalle. Damit sind Silberionen das stärkste Oxidationsmittel.

Die angegebenen Standardpotentiale können unter Standardbedingungen durch Messung gegen eine Standardwasserstoffelektrode bestimmt werden.

Die Standardpotentiale sind auf die Standardwasserstoffelektrode bezogen, der das Potential 0V zugeordnet wurde. Die Potentiale können durch Messung der Spannungsdifferenz zwischen der zu untersuchenden Halbzelle und einer Referenzelektrode, z.B. der Standardwasserstoffelektrode bestimmt werden.

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen
Seite 2 von 4