zum Directory-modus

Tutorial MenueChemie für MedizinerLerneinheit 9 von 19

Chemie für Mediziner: Redox-Reaktionen

Redox-Gleichungen

Redox-Gleichungen können aus den Teilgleichungen durch Anwendung des folgenden Schemas aufgestellt werden. Hierbei wird berücksichtigt, dass die unterschiedliche Stöchiometrie der Teilreaktionen ausgeglichen werden muss.

Tab.1
Reduktion Oxidation
1. Bestimmung der Oxidationszahlen Fe+IIICl-I3Fe+IICl-I2 I--II02
2. Elektronenbilanz +3 + e → +2 2 ⋅ -1 → 0 + 2 e
FeCl3 + eFeCl2 2 II2 + 2 e
3. Ladungsausgleich FeCl3 + eFeCl2 + Cl
4. Gesamtbilanz 2 FeCl3 + 2 e → 2 FeCl2 + 2 Cl 2 II2 + 2 e
Hinweis
In der linken Gleichung (4) wird ein Elektron übertragen,in der rechten Gleichung (4) zwei. Die linke Gleichung (4) muss daher mit Zwei multipliziert werden.

Nun können die zwei Redox-Teilgleichungen miteinander kombiniert werden. Die Elektronen kürzen sich heraus. Man erhält die Gesamt-Ionengleichung (5), bei der ggf. noch die Gegenionen (hier K+) ergänzt werden. (6)

Tab.2
5. Gesamtgleichung (Ionengleichung) 2 FeCl3 + 2 I → 2 FeCl2 + I2 + 2 Cl
6. Gesamtgleichung (Stoffgleichung) 2 FeCl3 + 2 KI → 2 FeCl2 + I2 + 2 KCl
Seite 7 von 27