zum Directory-modus

Tutorial MenueChemie für MedizinerLerneinheit 18 von 19

Chemie für Mediziner: Heterocyclen

Heterocycloalkane

In organischen ringförmigen Molekülen können einzelne Kohlenstoff-Atome durch Sauerstoff, Stickstoff oder Schwefel ersetzt sein. Man spricht dann von Heterocyclen.

Bei den Heterocycloalkanen liegt kein aromatisches System vor. Die Eigenschaften dieser Verbindungen entsprechen im Wesentlichen den Eigenschaften der entsprechenden aliphatischen (offenkettigen) Verbindungen, also der Ether, Thioether bzw. Amine.

Tab.1
StrukturNameEigenschaften
Abb.1
Tetrahydrofuran (THF)organisches Lösungsmittel mit Ether-artigem Geruch; wirkt eingeatmet narkotisch
Abb.2
Pyrrolidin brennbare, ätzende Flüssigkeit; starke Base
Abb.3
Tetrahydrothiophen Flüssigkeit mit intensivem unangenehmem Geruch. Wird als Odorierungsmittel (Stinkstoff) Erdgas zugesetzt, um vor austretendem Gas zu warnen.
Abb.4
Tetrahydropyran organisches Lösungsmittel
Abb.5
Dioxan organisches Lösungsmittel, wirkt eingeatmet narkotisch; schädigt Leber, Nieren und Nerven, möglicherweise cancerogen
Seite 3 von 18