zum Directory-modus

Tutorial MenueChemie für MedizinerLerneinheit 15 von 19

Chemie für Mediziner: Carbonyl-Verbindungen

Derivate anorganischer Säuren: Kohlensäurederivate

Kohlensäure, Phosphorsäure und Schwefelsäure sind anorganische Säuren, deren Anionen im Stoffwechsel von Bedeutung sind. Ihre Derivate nehmen eine Zwischenstellung zwischen organischer und anorganischer Chemie ein.

Abb.1
Kohlensäure
Abb.2
Harnstoff

Harnstoff (Kohlensäurediamid) ist das wichtigste Amid der Kohlensäure. Er ist farblos und wasserlöslich und lässt sich in Gegenwart starker Säuren oder Basen hydrolysieren. Würde der beim Proteinabbau freigesetzte Stickstoff als Ammoniak freigesetzt, wäre der Säure-Base-Haushalt der Zellen empfindlich gestört. Der Mensch scheidet 80-90 % des mit der Nahrung aufgenommenen Stickstoffs im Form von Harnstoff aus. Die Umwandlung von Ammoniak in Harnstoff erfolgt in der Leber im Harnstoff-Cyclus.

Seite 25 von 38