zum Directory-modus

Tutorial MenueChemie für MedizinerLerneinheit 4 von 19

Chemie für Mediziner: Chemische Bindung

C-C-Mehrfachbindungen

Wenn sp2- und sp-Hybridorbitale Bindungen eingehen, bilden sich σ-Bindungen und π-Bindungen aus. π-Bindungen entstehen durch Überlappung der freien p-Orbitale.Gehen zum Beispiel zwei C-Atome eine Doppelbindung ein, verbinden sich die jeweils freien Elektronen im p-Orbital zu einem Elektronenpaar. Man nennt sie dann auch π-Elektronen. Aufgrund der π-Bindungen sind C-C-Mehrfachbindungen nicht mehr um ihre eigene Achse drehbar.

Tab.1
VerbindungChemische SchreibweiseBindungsartDarstellung
Ethen H2C=CH2
Abb.1

1 σ-Bindung1 π-Bindungen

Mouse
Abb.2
Ethin HCCH
Abb.3

1 σ-Bindung2 π-Bindungen

Mouse
Abb.4
Seite 16 von 18