zum Directory-modus

Tutorial MenueChemie für MedizinerLerneinheit 1 von 19

Chemie für Mediziner: Atombau

Die Quantenzahlen

Neben den Hauptenergieniveaus der Elektronenhülle, die durch die Hauptquantenzahl n charakterisiert werden, gibt es auch verschiedene Unterniveaus.

Die Nebenquantenzahl l charakterisiert die Form der Orbitale. Sie kann Werte zwischen l = 0 und l = n - 1 annehmen.

Die Unterniveaus lassen sich entsprechend ihrer Magnetquantenzahl m nochmals unterscheiden. Die Magnetquantenzahl nimmt Werte von m = -l bis +l an. So gibt es für die Nebenquantenzahl l = 1 drei Magnetquantenzahlen m = -1, 0, +1.

Die Elektronen haben zusätzlich noch eine Spinquantenzahl s. Sie drückt die Rotation des Elektrons um die eigene Achse aus (Spin = Rotation um die eigene Achse) und kann die Werte + 1/2 und - 1/2 annehmen.

Tab.1
SchaleHauptquantenzahl nNebenquantenzahl lMagnetquantenzahl mOrbital
K100s
L2010-1, 0, +1sp
M30120-1, 0, +1-2, -1, 0, +1, +2spd
...............
Seite 15 von 18