zum Directory-modus

Tutorial MenueChemie für MedizinerLerneinheit 16 von 19

Chemie für Mediziner: Aminosäuren und Proteine

Peptide und Proteine

Als Peptide bezeichnet man Ketten aus bis zu etwa 100 Aminosäuren, sind die Ketten länger, nennt man die Moleküle Proteine.

Tab.1
Zahl der AminosäurenBeispiel
2DipeptidAspartam (Süßstoff: H-Asp-Phe-O-CH3)
3Tripeptid Glutathion (Redox-System in den Erythrocyten, Tripeptid Glu-Cys-Gly)
2-20Oligopeptid Cholecystokinin (CCK 8) (Mediator des Dünndarms, 8 Aminosäuren)
21-99Polypeptid Insulin (Hormon der Bauchspeicheldrüse, 51 Aminosäuren)
≥ 100Protein Lysozym (Hydrolase im Hühnereiweiß, 129 Aminosäuren)
  • Die Aminosäure-Sequenz, also die Abfolge der einzelnen Aminosäuren, wie sie genetisch codiert ist, nennt man Primärstruktur des Proteins.
  • Als Sekundärstrukturen kommen α-Helix und β-Faltblatt vor.
  • Als Tertiärstruktur bezeichnet man die Lage der gesamten Proteinkette im Raum.
  • Lagern sich mehrere Proteine zu einer großen Einheit zusammen, bilden sie eine Quartärstruktur.
Seite 22 von 40