zum Directory-modus

Tutorial MenueChemie für MedizinerLerneinheit 16 von 19

Chemie für Mediziner: Aminosäuren und Proteine

Biogene Amine: Cysteamin

Serin Ethanolamin

Histidin Histamin

Cystein Cysteamin

Abb.1
Cystein
Abb.2
Cysteamin

Cysteamin geht durch Oxidation (unter Dimerisierung) in Cystamin (H2N-CH2-CH2-S-S-CH2-CH2-NH2) über. Cystamin kann auch durch zweifache Decarboxylierung von Cystin entstehen. Aufgrund seiner Radikalfänger-Eigenschaften wird Cysteamin zur Behandlung von Strahlenschäden verwendet.Gebunden an β-Alanin ist Cysteamin Bestandteil von Coenzym A.

 

Asparaginsäure         

Glutaminsäure

Tyrosin

DOPA

Tryptophan

5-Hydroxy-tryptophan

Seite 34 von 40