zum Directory-modus

Tutorial MenueKernresonanzspektroskopie (NMR)Lerneinheit 11 von 13

Quantitative Auswertung von NMR-Spektren

Quantitative Analyse mit Hilfe der NMR-Spektroskopie

Obwohl die NMR-Spektroskopie in erster Linie eine Methode für die Strukturaufklärung darstellt, kann sie auch zur quantitativen Analyse von Stoffgemischen genutzt werden.

Quantitative Informationen erhält man in der NMR-Spektroskopie mit Hilfe der Integralkurve des Spektrums.

Aus der qualitativen Strukturanalyse ist bekannt, dass die Fläche eines Resonanzsignals der Anzahl an Kernen, die das Signal erzeugen, entspricht (siehe 1H-NMR). Dieser Zusammenhang gilt auch bei einem Stoffgemisch.

Beispiel

Mischung aus 1mol CH3Br und 1mol CH3Cl

Im 1H-NMR-Spektrum zeigen die Signale von CH3Br und CH3Cl gleiche Intensität.

Abb.1
<Seite 1 von 4