zum Directory-modus

Tutorial MenueKernresonanzspektroskopie (NMR)Lerneinheit 4 von 13

Spin-Spin-Kopplungen

Aufgabe zu Aufspaltungsregeln

Abb.1
Aufgabe

Entscheiden Sie anhand des Aufspaltungsmusters der drei 1H-Signale, welche der folgenden Verbindungen NMR-spektroskopisch untersucht wurde! Nutzen Sie als Hilfe die Abbildung zu typischen Aufspaltungsbildern der 1H-NMR-Spektren im Lernstoff!

Bitte eine Auswahl treffen.

Bitte eine Auswahl treffen.

richtig

falsch

teilweise richtig

Dies ist die richtige Antwort

Abb.2

Falsch, diese Verbindung ergibt ein anderes Spektrum! Sehen Sie sich die Verbindung noch einmal genau an! Sind überhaupt Kopplungen im 1H-NMR-Spektrum zu erwarten?

Abb.3

Falsch, diese Verbindung ergibt ein anderes Spektrum! Sehen Sie sich die Verbindung noch einmal genau an! Ergibt wirklich eine der enthaltenen Strukturgruppen ein Triplett oder Sextett im 1H-NMR-Spektrum?

Abb.4

Diese Antwort ist richtig! Die Protonen der CH3-Gruppe koppeln mit den Protonen der benachbarten CH2-Gruppe und ergeben ein Triplett bei ca. 1 ppm. Das Signal der CH2-Gruppe, die sich zwischen der CH3-Gruppe und der anderen CH2-Gruppe befindet, wird in ein Sextett aufgespalten. Letztgenannte CH2-Gruppe kann nur mit den Protonen der benachbarten CH2-Gruppe koppeln und ergibt ein Triplett im Spektrum.

Abb.5

Falsch, diese Verbindung ergibt ein anderes Spektrum! Sehen Sie sich die Verbindung noch einmal genau an! Ergibt wirklich eine der enthaltenen Strukturgruppen ein Sextett im 1H-NMR-Spektrum?

ZurücksetzenAuswertenLösung zeigen

Falls Sie interessiert sind, können Sie sich nun die 1H-NMR-Spektren der anderen drei Verbindungen anschauen:

Seite 7 von 15