zum Directory-modus

Tutorial MenueKernresonanzspektroskopie (NMR)Lerneinheit 8 von 13

Auswertung von H-NMR-Spektren

Beispiel zu den integralen Intensitäten

Dieses Beispiel soll noch einmal verdeutlichen, dass die Intensitätsverhältnisse nicht zwangsläufig mit der Anzahl an Protonen gleichzusetzen sind.

Abb.1

Im Bild sind die H-NMR-Spektren von cis-Stilben und Benzylidendichlorid dargestellt.

Bei beiden Verbindungen erscheint im Spektrum ein Signal für die aromatischen und ein Signal für die aliphatischen Protonen.

Das Intensitätsverhältnis ist jeweils 5:1, was aus den Integralen über den Spektren abgelesen werden kann.

Beim Benzylidendichlorid ist dieses Verhältnis auch gleich der Protonenanzahl.

Beim cis-Stilben ist zwar das Intensitätsverhältnis 5:1, es existieren aber zehn aromatische und zwei aliphatische Protonen im Molekül.

Für die Auswertung wäre in diesem Fall die Summenformel eine wertvolle Hilfe.

Seite 9 von 13