zum Directory-modus

Tutorial MenueKernresonanzspektroskopie (NMR)Lerneinheit 10 von 13

Interpretation von NMR-Spektren anderer Kerne

Stickstoff-NMR: Chemische Verschiebung

Die 14N- und 15N-chemischen Verschiebungen sind annähernd gleich groß, da die Veränderung der Neutronenzahl nur einen geringen Einfluss auf das Elektronensystem und somit auf die chemischen Eigenschaften hat.

Der Bereich der N-chemischen Verschiebungen liegt zwischen -500 und +1200 ppm, wobei die Mehrzahl der stickstoffhaltigen chemischen Verbindungen 15N-Signale zwischen -400 und +100 ppm liefert. Dieser Verschiebungsbereich ist relativ groß, so dass empfindliche Änderungen sichtbar werden.

Abb.1
Beispiel

15N-NMR-Spektrum von p-Nitroanilin (1H-entkoppelt)

Abb.2
Seite 4 von 19