zum Directory-modus

Tutorial MenueIR- und Raman-SpektroskopieLerneinheit 13 von 19

Rotationsschwingungsspektren

Schwingungsspektren

In diesem Abschnitt werden reine Schwingungsspektren behandelt. In der Infrarotspektroskopie beobachtet man eigentlich keine reinen Schwingungsspektren von Molekülen, da sie immer von Rotationsübergängen überlagert sind. Die Energie, die zur Anregung einer Schwingung benötigt wird, reicht auch immer zur Anregung von Rotationen der Moleküle aus.

Schon bei der Behandlung der Rotationsspektren von Molekülen wurde deutlich, dass die chemischen Bindungen ein bestimmtes Maß an Elastizität aufweisen, da sie durch die bei der Rotation auftretenden Zentrifugalkräfte gedehnt wurden. Diese Elastizität erlaubt auch die Bewegung (Schwingung) von Atomen eines Moleküls um ihre Gleichgewichtslage.

Dieses Kapitel befasst sich mit dem harmonischen und dem anharmonischen Oszillator, mit denen Schwingungen beschrieben werden können.

Abb.1
harmonischer Oszillator
Abb.2
anharmonischer Oszillator
Seite 12 von 16