zum Directory-modus

Tutorial MenueIR- und Raman-SpektroskopieLerneinheit 8 von 19

Interpretation von Verbindungen mit Stickstoff und Schwefel

Isocyanate

Isocyanate zeigen eine starke Absorptionsbande der antisymmetrischen N=C=O-Valenzschwingung zwischen 2300 cm-1 bis 2250 cm-1, während sie im Raman-Spektrum nur schwer zu identifizieren ist. Diese Banden sind in der Regel breiter und auch intensiver, als die der Nitrile. Des Weiteren kann durch die Überlagerung von Schultern oft eine Multibandstruktur beobachtet werden. Die symmetrische Valenzschwingung der N=C=O-Gruppe ist besser im Raman-Spektrum in einem Bereich zwischen 1450 cm-1 und 1400 cm-1 zu sehen.

Seite 6 von 9