zum Directory-modus

Tutorial MenueChromatographieLerneinheit 1 von 9

Grundlagen der Chromatographie

Chromatographie-Kenngrößen zur Charakterisierung von zwei getrennten Analyten

Auflösung R

R = 2 t r 2 t r 1 w 1 + w 2 = 1,18 t r 2 t r 1 w 0,5 1 + w 0,5 2 tR - (Brutto-)Retentionszeit w - Basispeakbreite w 0,5 - Peakbreite in halber Höhe
  • Maß für die Fähigkeit des Systems, mit den gewählten chromatographischen Bedingungen zwei Analyten zu trennen.
  • Ausreichend ist eine Auflösung größer 1,5 (bei 1,5 überlappen nur noch 0,3 % der Peakflächen).

Selektivitätsfaktor (Trennfaktor) α

α = K 2 K 1 = k 2 ' k 1 ' K - Verteilungskoeffizient k ' - Kapazitätskoeffizient
  • Maß für die Trennbarkeit von zwei Analyten.
  • Je größer die Differenz der Verteilungskoeffizienten, desto einfacher gelingt die Trennung.
  • Da später eluierter Stoff immer im Quotient oben steht, ist Selektivitätsfaktor stets größer als eins.
  • Optimal sind Werte von größer 1 bis 10.
Seite 14 von 21