zum Directory-modus

Tutorial MenueReduktionsreaktionen in der Organischen ChemieLerneinheit 18 von 18

Reduktion von Nitro-Verbindungen zu Aminen

Reduktion von Nitro-Verbindungen zu Aminen: Anwendung im Labor

Quantitative Analyse von Nitro-Verbindungen durch Reduktion mit Zinn in Salzsäure

Die Nitro-Verbindung wird mit feingranuliertem Zinn und halbkonzentrierter Salzsäure gekocht und anschließend von der Reaktionslösung abgetrennt. Man verdünnt mit wenig Wasser und Ether und trennt somit nicht umgesetzte Edukte sowie nichtbasische Nebenprodukte ab. Die wässrige Phase wird in überschüssige Natronlauge geschüttet, wobei das Amin freigesetzt wird. Anschließend wird es abgetrennt und gereinigt.

Zur Äquivalentmassenbestimmung wird das entstandene Amin mit Perchlorsäure titriert.

Seite 4 von 7