zum Directory-modus

Tutorial MenueReduktionsreaktionen in der Organischen ChemieLerneinheit 15 von 18

Reduktion von Nitrilen zu Aminen

Reduktion von Nitrilen zu Aminen: Industrielle Bedeutung

In der Industrie werden die Nitrile nicht durch Reduktion mit komplexen Hydriden, sondern durch katalytische Hydrierung zu den Aminen umgesetzt. Dieser Arbeitsschritt ist ein wichtiger Teil der Synthese von Aminen aus Carbonsäuren.

Abb.1
  • Auf diese Art wird Ethylamin aus Acetonitril hergestellt, das als Nebenprodukt bei der Acrylnitril-Synthese durch Ammoxidation von Propylen anfällt. Ethylamin ist in der organischen Synthese vielseitig verwendbar.
  • Fettamine der Kettenlänge C16 und C18 werden auch durch Hydrierung der entsprechenden Nitrile gewonnen. Sie dienen als Sammler für die Aufarbeitung kaliumchloridhaltiger Kalirohsalze durch Flotation und als Korrosionsinhibitoren.
  • Hexamethylendiamin wird durch Hydrierung von Adipinsäuredinitril dargestellt. Der größte Teil der Hexamethylendiamin-Produktion wird für die Herstellung von Polyamid 6,6 verwendet, ein kleiner Teil wird mit Phosgen zum Diisocyanat umgesetzt, das man zur Herstellung von farblosen, nicht vergilbenden Polyurethanen nutzt.
Abb.2
Seite 4 von 5