zum Directory-modus

Tutorial MenueMolecular ModelingLerneinheit 7 von 18

Moleküldynamik - Strategien und Beispiele

Moleküldynamik: Konstante Temperatur

Hält man bei einer Moleküldynamik-Simulation die Temperatur konstant (Arbeiten mit Heatbath), so kann man thermodynamische Eigenschaften des Systems berechnen.

Die Geschwindigkeiten, die mit der Leapfrog-Methode berechnet werden, müssen skaliert werden, damit Temperaturkonstanz erreicht ist und gleichzeitig die schon erwähnte Gleichung erfüllt ist.

Um den Skalierungsfaktor zu bestimmen, nimmt man an, dass die Temperatur des Systems durch ein externes Heizbad konstant gehalten wird.

Daraus ergibt sich der folgende Skalierungsfaktor λ.

T0: Temperaturt: Relaxationszeit des externen Heizbades Δt: gewähltes Zeitintervall der Moleküldynamik-Simulation T: Temperatur (die aus der Änderung der Geschwindigkeiten resultiert)

Seite 2 von 5