zum Directory-modus

Tutorial MenueDie Stoffklasse der aliphatischen KohlenwasserstoffeLerneinheit 10 von 14

Einführung in die Reaktionen der Alkene

Alkene: Chemische Eigenschaften

Aufgrund der Doppelbindung sind Alkene etwas instabiler und daher reaktionsfreudiger als Alkane. Die Kombination aus σ- und π-Bindung führt zu einer lokal erhöhten Elektronendichte. Daher gehen Alkene bevorzugt Additionsreaktionen ein.

Tab.1
Beispiele für Additionen an die C-C-Doppelbindung
Addition von Halogenen
Hydratisierung
Hydrierung
Epoxidierung

Eine weitere Reaktion der Alkene ist die Polymerisation. Sie läuft unter Verwendung von Katalysatoren nach einem Radikalmechanismus ab. Durch die Polymerisation lassen sich wichtige industrielle Produkte herstellen, wie z.B. Polyethylen aus Ethen oder Polypropylen aus Propylen:

Abb.1
Polymerisation von Ethylen
<Seite 1 von 3