zum Directory-modus

Tutorial MenueAtombau und Chemische BindungLerneinheit 6 von 11

Chemische Bindung: Molekülorbital-Theorie

Chemische Bindung: MOs als Welle

Die Gestalt der Molekülorbitale kann man auch als die Interferenz der Wellenfunktionen der Atomorbitale beschreiben. Für das bindende Molekülorbital werden die Wellenfunktionen der Atome (die Atomorbitale) addiert, die Wellen verstärken einander.

Abb.1
Bindende Wechselwirkung

Das antibindende Molekülorbital wird durch Subtraktion der Wellenfunktionen gebildet, dabei löschen sich die Wellenfunktionen im Schnittpunkt der Knotenebene mit der Bindungsachse aus.

Abb.2
Antibindende Wechselwirkung
Seite 3 von 10