zum Directory-modus

Tutorial MenueAtombau und Chemische BindungLerneinheit 5 von 11

Chemische Bindung: Hybridisierung

Hybridisierung: Struktur von Berylliumhydrid und Ethin

Berylliumhydrid

Wie richtet man die sp-Hybridorbitale im Raum aus? Die günstigste Anordnung ist auf einer Geraden, das ergibt einen H-Be-H-Bindungswinkel von 180°. Die nicht besetzten p-Orbitale stehen senkrecht zueinander und zu den sp-Hybridorbitalen. Die beiden 1s-Orbitale des Wasserstoffs überlappen mit den sp-Hybridorbitalen des Berylliums.

Mouse
Abb.1
Orbitalmodell
Abb.2
3D-Modell

Ethin

Ein Beispiel für sp-hybridisierten Kohlenstoff findet man im Ethin-Molekül. Im Vergleich zum Beryllium-Atom steuert jedes Kohlenstoff-Atom zwei weitere Elektronen bei. Die nicht hybridisierten p-Orbitale sind jeweils einfach besetzt. Die Dreifachbindung wird durch die Überlappung von zwei sp-Hybridorbitalen zu einer σ-Bindung und vier p-Orbitalen zu zwei π-Bindungen gebildet.

Mouse
Abb.3
Orbitalmodell
Abb.4
3D-Modell
Seite 8 von 9