zum Directory-modus

Tutorial MenueAlkaneLerneinheit 2 von 7

Struktur und Konstitution der Alkane

Alkane: Strukturvielfalt

Ausgehend von der Vierbindigkeit des Kohlenstoffs ist eine ungeheure Vielfalt an Verknüpfungsmöglichkeiten und Strukturen möglich. In den meisten in der Natur vorkommenden Stoffen bilden miteinander verknüpfte Ketten und Ringe aus C-Atomen das Gerüst der Struktur, an dem sogenannte funktionelle Gruppen aus anderen Elementen (vor allem N und O) als Substituenten hängen. Es ist vermutlich kein Zufall, dass das Leben auf der Erde weitgehend auf Kohlenstoff-Verbindungen aufgebaut ist. Bei den Alkanen unterscheidet man grob zwischen unverzweigten (den sogenannten n-Alkanen), verzweigten, cyclischen und polycyclischen Strukturen.

Abb.1
Strukturvielfalt von Alkanen
Seite 2 von 4