zum Directory-modus

Tutorial MenueStatistikLerneinheit 3 von 4

Statistische Verteilungsfunktionen

Wahrscheinlichkeitsfunktion

  • Die Wahrscheinlichkeitsfunktion ist das Pendant zur Dichtefunktion bei diskreten Zufallsvariablen.
  • Eine Wahrscheinlichkeitsfunktion f ( x ) ist nur für diskrete Zufallsvariablen definiert. Die Funktion f ( x i ) gibt für jede Ausprägung x i der Zufallsvariablen X die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens an: f ( x i ) = W ( X = x i ) ( i = 1 , 2 , )
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass eine kontinuierliche Zufallsvariable einen konkreten Wert annimmt, ist Null. Es lässt sich immer nur die Wahrscheinlichkeit für einen bestimmten Wertebereich ( a X b ) angeben (s. Dichtefunktion).
Seite 2 von 14