zum Directory-modus

Tutorial MenueSensorikLerneinheit 2 von 7

Optische Transducer

Optische Transducer

Optische Transducer arbeiten nach den Prinzipien der Brechung, Reflexion, Interferenz, Polarisation, Absorption und Fluoreszenz. Sie sind besonders geeignet für den Einsatz in explosionsgeschützten Räumen oder in der Telemetrie, denn sie sind nicht störanfällig gegenüber elektromagnetischen Feldern.

extrinsische Transducer

Glasfaser- bzw. Wellenleiter sind nur Transportmittel für Strahlung.

  • Einfacher Aufbau
  • Geeignet für in-vivo Anwendungen
  • Chemische Inertheit
  • Thermische Unempfindlichkeit
Abb.1

intrinsische Transducer

Die geführte Strahlung in der Glasfaser bzw. im Wellenleiter wird durch die Umgebung beeinflusst.

  • Über das evaneszente Feld kann man ein Tiefenprofil und Effekte von Grenzflächenprozessen in dünnen Filmen beobachten.
  • Die Anzahl der Auslesetechniken ist riesig.
  • Parameter werden durch die Struktur des Wellenleiters und den Analyt in/an der Grenzschicht bestimmt.
  • Örtlich aufgelöste Abfrage ist möglich.
  • bessere Strahlungsausbeute
Abb.2
<Seite 1 von 3