zum Directory-modus

Tutorial MenueSensorikLerneinheit 7 von 7

Elektrochemische und elektronische Detektionsverfahren in der Sensorik

Kelvin-Schwinger

Eine Möglichkeit zur Messung von Austrittsarbeitsdifferenzen ist der sogenannte Kelvin-Schwinger.

Die Grundlage des Kelvin-Schwingers ist ein Metallplättchen in elektrischem Kontakt mit der Probe, das mit einem Abstand d über der Probe schwingt. Es entsteht ein Kontaktpotenzial, das der Differenz der Austrittsarbeiten der beiden Stoffe entspricht.

Abb.1
Seite 7 von 16