zum Directory-modus

Tutorial MenueMultivariate DatenanalyseLerneinheit 2 von 6

Multivariate Datenanalyse - Datenvorverarbeitung

Standardisierung

  • Die Standardisierung wird oft bei quantitativen Analysen mit Hilfe von Sensorarrays eingesetzt, wenn die Sensoren unterschiedliche Transducerprinzipien haben, oder generell unterschiedlich starke Signaländerungen zeigen (Transducer). Der Standardisierung liegt zu Grunde, dass Sensoren mit kleinen Signaländerungen (Varianz) oft genau so wichtig sind wie Sensoren mit großer Varianz. Die Standardisierung lässt sich in folgenden Schritten durchführen:
  • Für jeden Sensor (Spalte) wird die Standardabweichung berechnet.
  • Jedes Datenelement wird durch die entsprechende spaltenweise Standardabweichung geteilt.
  • Dadurch sind die Varianzen aller Sensoren numerisch gleich.
x i j = x i j x ¯ x 1 j x n j σ x 1 j x n j

Meistens werden die Daten nicht nur standardisiert sondern zusätzlich noch zentriert, wie dies in der gezeigten Formel auch dargestellt ist. Die Standardisierung wird in der Literatur oft auch als Autoskalierung bezeichnet.

Seite 2 von 4