zum Directory-modus

Tutorial MenueGrundlagen der KinetikLerneinheit 4 von 5

Reaktionsordnung

Reaktionen mit halbzahliger Ordnung

Reaktionen mit halbzahliger Ordnung sind durch folgendes Schema charakterisiert:

A1+ A2 A3+ A4
t = 0 : [ A 1 ] = a 1 , [ A 2 ] = a 2 , [ A 3 ] = 0, [ A 4 ] = 0 t : [ A 1 ] = a 1 x , [ A 2 ] = a 2 x , [ A 3 ] = x , [ A 4 ] = x

Ein Beispiel einer Reaktion mit halbzahliger Ordnung ist die Bildung von Chlorwasserstoff aus den Elementen:

H2+ Cl2 2HCl

Geschwindigkeitsgleichung:

v = k [ H 2 ] [ Cl 2 ] 1 / 2

allgemein formuliert:

v = d x d t = k ( a 1 x ) ( a 2 x ) 1 / 2

Für Reaktionen n -ter Ordnung (mit halb- oder ganzzahligem n außer n = 1 ) mit stöchiometrischen Ausgangskonzentrationen ergibt sich der Zusammenhang:

1 n 1 [ 1 [ A ] t n -1 1 [ A ] 0 n -1 ] = k t

Herleitung

Die Dimension der Geschwindigkeitskonstanten k ist [ L n 1 mol n 1 s ] .

Seite 7 von 9