zum Directory-modus

Tutorial MenueKatalyseLerneinheit 1 von 2

Katalyse

Katalyse

Wird eine Reaktion durch einen Katalysator beschleunigt, so spricht man von Katalyse.

Manche Reaktionen, z.B. die Esterverseifung, können säure- oder basenkatalysiert ablaufen.

Animation zur Katalyse

Bitte Flash aktivieren.

Abb.1

Man unterscheidet zwischen homogener und heterogener Katalyse. Bei der homogenen Katalyse liegen Katalysator und katalysiertes System in der gleichen Phase vor, während sich bei der heterogenen Katalyse der Katalysator in einem anderen Aggregatzustand befindet als das katalysierte System.

Da der Durchmesser eines Enzyms nur ca. 10 - 100 nm beträgt (zum Vergleich: Durchmesser eines Wassermoleküls: ca. 0,3 nm), nimmt die Enzymkatalyse eine Zwischenstellung zwischen homogener und heterogener Katalyse ein. Bei der Enzymkatalyse tritt das Phänomen der Substratsättigung auf, das für die heterogene Katalyse charakteristisch ist, während es bei der homogenen Katalyse nicht zu beobachten ist. Deshalb wird die Enzymkatalyse manchmal auch als mikroheterogene Katalyse bezeichnet.

Wird eine Reaktion durch eines ihrer Produkte katalysiert, so spricht man von Autokatalyse.

Seite 2 von 3