zum Directory-modus

Tutorial MenueElektrochemieLerneinheit 6 von 9

Brennstoffzellen - Funktionsweise und Anwendungen

Anwendungen für Brennstoffzellen

Bislang werden Brennstoffzellen fast ausschließlich für die Raumfahrt oder militärische Zwecke verwendet. Im zivilen Bereich werden vor allem drei Anwendungsbereiche erprobt: portable, mobile und stationäre.

  • Portable Anwendungen umfassen die Stromversorgung elektronischer Kleinverbraucher wie Laptops, Smartphones und MP3-Player.
  • Von mobilen Anwendungen spricht man, wenn Brennstoffzellen-Technik für den Antrieb von Kraftfahrzeugen und Booten eingesetzt wird oder für die Bordstromversorgung von Booten und Satelliten.
  • Stationäre Anwendungen bezeichnen Systeme zur Energieversorgung einzelner Häuser bis hin zu Systemen für die Energieversorgung ganzer Wohnviertel.

Brennstoffzellen sind noch kein Massenprodukt

Dass Brennstoffzellen kommerziell noch nicht verbreitet sind, wie es am Anfang der Entwicklungen erhofft wurde, liegt an den hohen Kosten. Teilweise rühren diese daher, dass Brennstoffzellen noch kein Massenprodukt sind und die Produktion dementsprechend zeitintensiv und kostspielig ist. Zusätzlich sind hohe Kosten für Forschung und Entwicklung dieser relativ neuen Technologie notwendig. Etablierte Systeme wie Verbrennungsmotoren oder Batterien haben diese Probleme hinter sich gelassen. Ein weiteres Handicap für die Einführung der Brennstoffzelle - vor allem im mobilen Bereich - ist die kaum ausgebaute Infrastruktur zur Versorgung mit dem Energieträger Wasserstoff. Sind die Startschwierigkeiten der Brennstoffzellen-Technologie gelöst, kann der Einsatz von Brennstoffzellen schnell steigen.

Seite 9 von 14