zum Directory-modus

Tutorial MenueElektrochemieLerneinheit 2 von 9

Leitfähigkeit

Berechnung der Hittorf'schen Überführungszahlen

Die Tabelle zeigt die Bilanz für einwertige Ionen (Ladungstransport 1 F).

Konzentrationsänderungen in einer Überführungszelle

Tab.1
Berechnung der Hittorf'schen Überführungszahlen über Bilanzierung
VorgangKathodenraumMittelraumAnodenraum
Elektrodenreaktion1mol Kationen1mol Anionen
Einwanderung + t + mol Kationen t + Kationen, t Anionen + t mol Anionen
Auswanderung t Anionen t + Kationen, t Anionen t + mol Kationen
Konzentrationsänderung bei Durchgang von 1 F 1 t + mol Kationen t mol Anionen = t mol Kationen t mol Anionen = t Elektrolyt 1 t mol Kationen t + mol Anionen = t + mol Kationen t + mol Anionen = t + Elektrolyt

Aus der Konzentrationsabnahme kann man die Überführungszahlen berechnen und aus den Überführungszahlen die Ionenleitfähigkeiten.

Molare Ionenleitfähigkeiten

Tab.2
Molare Ionenleitfähigkeiten bei unendlicher Verdünnung bei 298 K
Ion H+ OH Li+ F Na+ Cl K+ Br Rb+ I Cu2+
Λ 0 Ω 1 cm2 mol-1 350 199 39 55 50 76 73 78 78 77 113

Aus den Ionenleitfähigkeiten kann dann die Beweglichkeit berechnet werden.

Ionenbeweglichkeiten

Tab.3
Ionenbeweglichkeiten in wässriger Lösung bei 298 K
Substanz u + u
HCl 0,820,18
LiCl 0,340,66
NaCl 0,400,60
KCl 0,500,50
KOH 0,280,72
Seite 7 von 14