zum Directory-modus

Tutorial MenueElektrochemieLerneinheit 3 von 9

EMK, Elektromotorische Kraft

Messung der Elektromotorischen Kraft

Die Messung der EMK (auch kurz Potenziometrie genannt) erfolgt heute direkt mit elektronischen Digital-Voltmetern, die einen großen Innenwiderstand besitzen, so dass der Stromfluss vernachlässigbar klein wird. Für genauere Untersuchungen verwendet man jedoch eine Potenziometerschaltung, die als Poggendorf'sche Kompensationsmethode bekannt ist.

EMK-Messungen sind sehr geeignet zur Bestimmung von thermodynamischen Größen wie Δ G -Werten oder Aktivitäten a i .

Thermodynamik:

( G T ) p = S
( Δ G T ) p = Δ S
( E 0 T ) p = 1 z F Δ S

Man erhält die Reaktionsentropie aus Messungen der Temperaturabhängigkeit der EMK.

Es ist wichtig, die EMK stromlos zu messen, da sonst Elektrolyse auftreten kann. Eine Möglichkeit dafür ist die Poggendorf'sche Kompensations-Schaltung.

Poggendorf'sche Kompensationsschaltung

Seite 4 von 14