zum Directory-modus

Tutorial MenueThermodynamikLerneinheit 4 von 8

Chemisches Gleichgewicht

Das chemische Gleichgewicht

Chemische Reaktionen kommen nach kürzerer oder längerer Zeit zum Stillstand, das heißt man beobachtet keine Veränderung der vorliegenden Konzentrationen mehr; die Reaktion hat den Gleichgewichtszustand erreicht. Der Gleichgewichtszustand liegt keineswegs für alle Reaktionen auf der Seite der Reaktionsprodukte, sondern oft liegen nicht umgesetzte Ausgangsstoffe und Produkte nebeneinander vor.

Chemische Gleichgewichte sind wie Phasengleichgewichte dynamische Gleichgewichte. Im Gleichgewichtszustand finden Hin- und Rückreaktion in gleichem Ausmaß statt, so dass keine Konzentrationsänderung beobachtet wird. Im molekularen Bereich setzen sich Ausgangstoffe in gleichem Umfang um wie Produkte wieder zu Ausgangsstoffen reagieren.

Der Gleichgewichtszustand wird quantitativ beschrieben durch das Massenwirkungsgesetz (MWG). Das MWG lässt sich aus thermodynamischen Gesetzmäßigkeiten ableiten.

<Seite 1 von 3