zum Directory-modus

Tutorial MenueFlüssigkeitenLerneinheit 2 von 10

Phasenumwandlung

Dampfdruck von Flüssigkeiten

Einfluß der kinetischen Energie

Die Geschwindigkeit der Moleküle in einer Flüssigkeit und damit ihre kinetische Energie ist stark unterschiedlich. Zu jedem Zeitpunkt gibt es Moleküle mit höherer und Moleküle mit niedriger Energie. Die Verteilung ist Temperaturabhängig. Die Streuung folgt der Max-Bolzmann-Verteilung.

Abb.1
Geschwindigkeitsverteilung von Molekülen in einer Flüssigkeit

Das Diagramm zeigt die relative Anzahl von Teilchen bestimmter Geschwindigkeiten bei zwei unterschiedlichen Temperaturen. Bei höherer Temperatur ist die Geschwindigkeit der Moleküle größer. Der eingefäbte Bereich unter der Kurve T2 kennzeichnet energiereiche Moleküle, die in die Gasphase entweichen können.

Dampfdruck von Flüssigkeiten ist temperaturabhängig

Bei höherer Temperatur liegen mehr energiereiche Moleküle vor, die in die Gasphase überwechseln können (siehe (Abb. 1) ). Das heißt, der Dampfdruck steigt mit zunehmender Temperatur stark an, ist aber im Übrigen vom jeweiligen Stoff, vom Ausmaß der Wechselwirkungen zwischen seinen Flüssigkeitsmolekülen, abhängig.

Abb.2

Übungsaufgaben

Seite 5 von 8