zum Directory-modus

Tutorial MenueFlüssigkeitenLerneinheit 9 von 10

Leitfähigkeit von Elektrolyten

Schwache Elektrolyte

Die Gleichgewichtskonstante für die Reaktion eines schwachen Elektrolyten in wässriger Lösung

HAc H + + Ac -

ergibt sich zu:

K c = c (H + ) c ( Ac - ) c (HAc)

dabei sind: c (H+), c (Ac-) und c (HAc) jeweils die Gleichgewichtskonzentrationen der beteiligten Spezies.

Geht man davon aus, dass die ursprüngliche Konzentration der Essigsäure C0 betragen hat, so ergibt sich mit

c (H + ) = c (Ac - ) = α c 0

und mit

c (HAc)=(1-α )⋅ c 0

das Ostwald'sche Verdünnungsgesetz für schwache Elektrolyte:

K c = α 2 ( 1 α ) c 0

Hiermit lassen sich bei schwachen Elektrolyten durch experimentelle Bestimmung der molaren Leitfähigkeiten Gleichgewichtskonstanten berechnen über die Beziehung

α = Λ Λ
Seite 5 von 8