zum Directory-modus

Tutorial MenueGaseLerneinheit 2 von 4

Ideale Gase

Zustandsgleichung idealer Gase

Schreibt man die Beziehung als Gleichung und formt um, so ergibt sich die Zustandsgleichung idealer Gase.

Zustandsgleichung idealer Gase
p·V=n·R·T
mit p: Gasdruck       V: Gasvolumen       n: Gasmenge, gemessen in mol       R: universelle Gaskonstante       T: Temperatur, gemessen in K

Ein ideales Gas verhält sich nach der Gleichung idealer Gase, das Verhalten realer Gase weicht allerdings mehr oder weniger stark von der Zustandsgleichung ab.

Seite 2 von 7