zum Directory-modus

Tutorial MenueDie chemische BindungLerneinheit 9 von 20

VSEPR-Theorie - Elektronenanordnung

Die Elektronenanordnung

Im Unterschied zur VB-Theorie, bei der Strukturen durch gerichtete Valenzen (Hybridisierung und VSEPR-Methode), das heißt durch die Richtungseigenschaften von s-, p- und d-Orbitalen beziehungsweise durch die der aus ihnen gebildeten Hybridorbitalen erklärt werden, basiert die Theorie von Gillespie und Nyholm auf einem rein elektrostatischen Modell. Die Modellvorstellung gründet sich unmittelbar auf das Pauli-Prinzip:

"Die Wahrscheinlichkeit, zwei Elektronen mit gleichem Spin in unmittelbarer Nachbarschaft zu finden, ist gering. Sie ist aber groß dafür, dass sie weit voneinander entfernt sind."

<Seite 1 von 7