zum Directory-modus

Tutorial MenueDie chemische BindungLerneinheit 8 von 20

VSEPR-Theorie - Einführung

Beispiele und Übungsaufgaben

Die Molekülstruktur von XeF4 soll festgelegt werden.

Abb.1
Lewis-Struktur
Festlegung von bindenden und freien Elektronenpaaren am Zentralatom:
Anzahl der bindenden Elektronenpaare: 4,
Anzahl der freien Elektronenpaare: 2.
Festlegung der Elektronenstruktur/Geometrie:
Sechs Bereiche erhöhter Elektronendichte: Oktaedrische Elektronenstruktur.
Festlegung von bindenden und freien Elektronenpaaren am Zentralatom:
Zwei freie Elektronenpaare in Oktaederstruktur: Anordnung in trans-Stellung.
Abb.2
Quadratisch planares Molekül
Aussage über Bindungswinkel:
Der theoretisch vorhergesagte Bindungwinkel von 90° bleibt erhalten.

Weitere Betrachtungen

Als 1957 die VSEPR-Methode von Gillespie und Nyholm publiziert wurde, waren die Bindungswinkel oktaedrischer Strukturen mit Doppelbindungen noch nicht vermessen. Für die o-Periodsäure (O=I(OH)5) wird aber nach VSEPR prognostiziert, dass die Bindungswinkel HO-I-OH durch die axial angeordnete Doppelbindung I=O auf Werte <90° gebracht werden.

Abb.3
o-Periodsäure
Arbeitsauftrag

Prüfen Sie anhand einer eigenen Recherche nach den inzwischen publizierten Bindungswinkeln der o-Periodsäure, ob die VSEPR-Methode die Molekülstruktur korrekt vorhergesagt hat!

Seite 2 von 4