zum Directory-modus

Tutorial MenueDie chemische BindungLerneinheit 4 von 20

LCAO-Methode für homonukleare zweiatomige Moleküle

Kombination von py-AO mit einem weiteren py-AO

Stehen die beiden p-Orbitale (py, pz) orthogonal zueinander und ebenfalls jeweils orthogonal zur Kern-Kern-Verbindungsachse, so ergeben sich π-MOs.

Die Kombination von py-AO mit einem weiteren py-AO zu je einem bindenden und einem antibindenden π-Molekülorbital ist im Folgenden aufgeführt:

Tab.1
pypyMolekülorbitale
Abb.
2py
Abb.
2py
Abb.1
π*py
Abb.
2py
Abb.
2py
Abb.2
πpy
Seite 6 von 16