zum Directory-modus

Tutorial MenueDie chemische BindungLerneinheit 4 von 20

LCAO-Methode für homonukleare zweiatomige Moleküle

Einleitung

Die Linearkombination (LCAO-Methode: Linear Combination of Atomic Orbitals) von Atomorbitalen (AO) zu Molekülorbitalen (MO) ist ein mathematisches Verfahren, bei dem die Wellenfunktionen der betreffenden Orbitale addiert bzw. subtrahiert werden. Zur qualitativen Betrachtung kann man sich auf die bildlichen Darstellungen der Orbitale beschränken, die nach bestimmten Prinzipien kombiniert werden.

Jedes Atom verfügt über Orbitale sehr unterschiedlicher Energie und Symmetrie (Form). Deshalb sind die Möglichkeiten zur Kombination von AO's zu MO's durch zwei Bedingungen eingeschränkt:

  1. Die Energien der zu kombinierenden AO's dürfen sich nicht allzu stark unterscheiden.
  2. Die AO's müssen bezüglich der Kernverbindungsachse von gleicher Symmetrie sein.
<Seite 1 von 16