zum Directory-modus

Tutorial MenueAtombauLerneinheit 9 von 14

Kernenergie

Bindungsenergien

In den unterschiedlichen Nukliden ist die Bindungsenergie pro Nukleon verschieden groß. Eine Übersicht gibt die folgende Tabelle:

Tab.1
NuklidGesmtbindungsenergie [MeV]mittlere Bindungsenergie pro Nukleon [MeV]
H22,2251,113
He37,71182,573
He428,2967,074
Li739,2445,606
O16127,6207,976
Cl35298,2008,520
Fe57499,9008,770
Ag107915,3878,555
Lu1761418,4008,059
Pb2081636,4557,868
U2251783,8897,591

Wenn wir die mittlere Bindungsenergie pro Nukleon gegen die Massenzahl auftragen, zeigt sich, dass diese in den leichteren Nukliden geringer ist als in den schwereren. He4 hat unter den leichten Kernen die außergewöhnlich hohe Bindungsenergie pro Nukleon von 7.074 MeV. Das Maximum der Bindungsenergie pro Nukleon wird bei mittleren Massezahlen A = 40 - 100 (zum Beispiel Fe57, Kr87) erreicht. Zu höheren Massezahlen fällt die Bindungsenergie pro Nukleon wieder ab.

Abb.1
Seite 2 von 4