zum Directory-modus

Tutorial MenueSäuren und BasenLerneinheit 5 von 8

Pufferlösungen

Berechnung von Puffergemischen

Zur Berechnung von Puffergemischen dient die Henderson-Hasselbalch-Gleichung oder die ihr zu Grunde liegende lineare Gleichung:

HA+ H2O H3O++ A
[ H 3 O + ] = K a [ HA ] [ A - ] oder pH = p K a + lg ( [ A - ] [ HA ] )

Da sowohl die schwache Säure HA wie auch ihre konjugierte Base A nur geringfügig der Protolyse unterliegen, kann man die Gleichgewichtskonzentrationen angenähert mit den Gesamtkonzentrationen gleichsetzen: [HA] ≈ [HA]0; [A] ≈ [A]0.

Wählt man ein Mengen- oder Konzentrationsverhältnis von 1:1, so ist der pH des Puffers gleich dem pKa-Wert. Säureüberschuss verschiebt zu niedrigeren, Baseüberschuss zu höheren pH-Werten. Das heißt der pKa-Wert legt grob den Bereich fest, in dem der Puffer wirksam ist. Die genauere Festlegung erfolgt über das Mengenverhältnis von Säure zu konjugierter Base.

Seite 5 von 11