zum Directory-modus

Prinzip der Fouriertransformation

Diese Übersichtsseite listet die Lerneinheiten des Themengebietes "Prinzip der Fouriertransformation" aus der Mathematik in einer inhaltlich sinnvollen Reihenfolge auf.

Prinzip der Fouriertransformation

Reelle Fouriersynthese Level 20 min.

Ein periodisches Signal lässt sich durch Überlagerung von sinus- bzw. kosinusförmigen Teilschwingungen unterschiedlicher Frequenz und Amplitude erzeugen, was mathematisch als Fouriersynthese bekannt ist. Diese Lerneinheit gibt eine Einführung in die Fouriersynthese. 

Reelle Fourieranalyse Level 245 min.

Die Fourieranalyse beschreibt das Zerlegen eines beliebigen Signals in sinus- und kosinusförmigen Teilschwingungen unterschiedlicher Frequenz und Amplitude. Diese Lerneinheit gibt eine Einführung in die Fourieranalyse anhand von Beispielen.  

Fouriertransformation Level 230 min.

Diese Lerneinheit gibt eine Übersicht der Formulierungen und Bezeichnungen von Gleichungen, Funktionen und sonstigen Größen, die im Zusammenhang mit dem Begriff Fouriertransformation und ihren Anwendungen stehen. 

Komplexe Fouriersynthese Level 245 min.

Für rechnerische Zwecke wird meist die komplexe Darstellung der Fourierreihe verwendet. In dieser Lerneinheit wird die komplexe Fouriersynthese eingeführt.  

Eigenschaften der Fouriertransformation Level 245 min.

In dieser Lerneinheit wird auf die Eigenschaften der komplexen Fouriertransformation eingegangen. 

Komplexe Fourieranalyse Level 245 min.

Gegenstand dieser Lerneinheit ist die Berechnung von komplexen Fourierkoeffizienten (komplexe Fourieranalyse) anhand verschiedener Beispiele.  

Problematik aperiodischer Messfunktionen Level 230 min.

Die Artefakte, die aus der im Allgemeinen aperiodischen Natur eines beliebigen Signals resultieren, werden detailliert erklärt und ihre Auswirkung bei der quantitativen Auswertung der spektralen Intensitäten demonstriert.